• Notenblatt01.jpg
  • Chorprobe01.jpg
  • Kirche-Roedgen02.jpg
  • Notenblatt03.jpg
  • Sound-Mix01.jpg
  • Piano02.jpg
  • Aufnahmen12.jpg
  • schriftzug-beere.jpg
  • Aufnahmen05.jpg
  • Konzert-Kaan01.JPG
  • Konzert-Haiger02.jpg
  • Aufnahmen04.jpg
  • Kirche-Roedgen01.jpg
  • Konzert-Haiger04.JPG
  • Alle-2022-01.jpg
  • Aufnahmen09.jpg
  • Aufnahmen06.jpg
  • Aufnahmen01.jpg
  • Aufnahmen13.jpg
  • Tasche01.jpg

Helmut Jost 01Helmut Jost, Sänger, Musiker, Komponist und Musikproduzent wurde in den 1980er Jahren zunächst als Bassist und Sänger der christlichen Rockband Damaris Joy, die sich im Laufe der Jahre zu einer der erfolgreichsten christlichen Rockbands in Deutschland entwickelte, bekannt. Aufgrund ihrer ausgeprägten musikalischen Fähigkeiten wurden die Bandmitglieder regelmäßig als Musiker für Studioproduktionen befreundeter Musikproduzenten gebucht. Auch für Helmut Jost öffnete sich hier nicht nur ein neuer Weg als Studiomusiker, sondern er betätigte sich schließlich selbst als Produzent. Die Liste der Künstler*innen, die die Zusammenarbeit mit ihm als Bassist, Sänger, Flügelhornmusiker, Arrangeur und Produzent schätzen, liest sich wie das „Who is Who“ der Gospel-, Soul- und Popmusik:
Barry Mc Guirre, Edo Zanki, Edwin Hawkins, Jesse Dixon, Barry Manilow, Anna–Maria Kaufmann, Russ Tuff, Billy Ocean, Cae Gauntt, Engelbert Humperdink, Joan Orleans, Wiener Philharmoniker, Royal Philharmonik Orchestra London, Paul Field u.v.m.

Darüber hinaus setzt sich Helmut Jost seit vielen Jahren intensiv mit der Stilrichtung „Gospel“ auseinander, was sich auch in seinen Solo-CDs („Schwarz und Weiß“ und „Mysteries“) widerspiegelt. Er zeigt darin seinen eigenen unverwechselbaren Stil. Seine „Wurzeln“ liegen in der Soulmusik und sein Gesang klingt eher schwarz als weiß.

Seine Begeisterung und Leidenschaft für Gospelmusik drückt sich vor allem auch in seinen Produktionen und seinem Mitwirken an vielen Gospelprojekten befreundeter Interpret*innen aus. Seine „Gospel-CD´s“ Gospel Celebration, Gospel Fire, God is able und die Gospel-Messen Come into his presence sowie Enter into his gates komponierte, arrangierte und produzierte er gemeinsam mit seiner Frau Ruthild Wilson. Das kongeniale Duo bereichert das Repertoire zahlreicher Gospelchöre in Deutschland und darüber hinaus.

Im September 2000 startete Helmut Jost zusammen mit Hans-Martin Wahler einen „Gospel-Workshop” im Siegerland. Was einst als Workshop in der Siegener Martini-Kirchengemeinde begann, formte sich im Laufe der Jahre zu einem respektablen Chor. Der SiegenGospelChoir trägt unverkennbar die musikalische Handschrift des Gesangs- und Gospel-Spezialisten Helmut Jost, der den Chor vom Piano aus dirigiert und zugleich als Leadsänger aktiv ist.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.